Aus eins mach zwei

zwei Bücher

Wow, die Zeit fliegt und wie ihr seht, bin ich superkonsequent mit meinen Blogbeiträgen was Regelmäßigkeit angeht :D. Deswegen ist jetzt auch schon fast ein Jahr seit dem letzten Beitrag vergangen. Aber ich gelobe Besserung und möchte hier etwas Schwung reinbringen.

Was bisher geschah…

Dein zweigeteiltes Herz

Ich erzählte euch von meinem ersten Buch und das die Veröffentlichung kurz bevorstand. Aus dem gewünschten September wurde November, aber das hatten wir ja schon vermutet. Aus der Rohfassung eines zweiten Buches wurde im März 2022 mein zweiter Roman namens „Als du das Pfauenauge gerettet hast“. Ich habe ihn nicht an einen Verlag geschickt, das war so geplant, denn durch etwas erspartes Geld konnte ich ihn selbst rausbringen und das sehr viel schneller als es beim Verlag gewesen wäre. So konnte ich alles nach meinen Vorstellungen gestalten und das war wirklich schön. Das Cover dazu hat Florin Gabor gemacht, ihre Cover sind wirklich wunderschön und sofern ich wieder selbst publiziere, werde ich auch weiterhin ihre Dienste in Anspruch nehmen.

Als du das Pfauenauge gerettet hast
An Buch drei hatte ich auch schon gearbeitet, 40 Seiten waren schon fertig geschrieben, aber dann musste ich Buch zwei fertig bearbeiten und es kam ein Umzug und ein Urlaub in Schweden dazu, wo ich nicht wirklich den Kopf frei bekam zum Schreiben. Nebenbei allerdings habe ich viel gelesen zu Themen, die in diesem besagten Buch vorkommen sollen und meine Recherche ist fast abgeschlossen. Außerdem juckt es wieder in meinen Fingern und ich möchte endlich wieder schreiben!

Wat ist der Plan?

Ich möchte auf jeden Fall die Rohfassung fertig bekommen und das spätestens bis zum Herbst. Es soll dieses Jahr noch an die Testleser gehen und dann wird wieder brav an die Verlage und Literaturagenturen geschrieben, denn diesmal fehlt es mir an Kohle 🙂 und ich muss hoffen, dass irgendwas daraus wird oder sparen. Ideen für die nächsten Bücher stehen in den Startlöchern. Außerdem bin ich sehr Social Media faul, ja es nervt mich wirklich, aber von nichts kommt nichts. Abgesehen vom Schreiben möchte ich nächstes Jahr ein Kaninchentarot rausbringen, dazu schaut gerne auf meine Kaninchencomics Fb-Seite oder Instagram-Seite. Und natürlich möchte ich mehr Blogbeiträge schreiben, mich generell besser vernetzen … mal sehen, wie ich das so hinbekomme.
Bis dahin bleibt gesund so generell und allgemein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.